Warschau (dpa) - Einen Tag nach dem Wasser-Debakel von Warschau ist Englands Fußball-Nationalelf beim Nachholspiel gegen Polen nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus gekommen.

Wayne Rooney hatte die «Three Lions» in Führung gebracht (31. Minute), aber Kamil Glik erzielte ebenfalls per Kopfball (70.) den verdienten Ausgleich für die Polen um BVB-Stürmer-Star Robert Lewandowski.

Am Dienstagabend hatte die Partie wegen Unbespielbarkeit des durchweichten Rasens im Warschauer Nationalstadion nicht stattfinden können. Ein Schließen des Dachs war wegen der starken Regenfälle nicht mehr möglich. Diesmal war das Dach vorsorglich zu, obwohl es trocken blieb und die Sonne schien. England führt die Gruppe H weiter mit acht Punkten aus vier Partien an. Dann folgen - mit je erst drei absolvierten Spielen - Montenegro (7) und Polen (5).