Kansas City (dpa) - Jürgen Klinsmann hat mit der US Fußball-Nationalmannschaft auf dem Weg zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien die Endrunde des CONCACAF-Verbandes erreicht.

Die vom Schwaben trainierten Amerikaner besiegten in Kansas City zum Abschluss der Halbfinalrunde Guatemala mit 3:1 und setzten sich somit als Sieger der Qualifikationsgruppe A durch. Neben den USA stehen auch die zweitplatzierten Jamaikaner in der 2013 ausgetragenen Sechser-Endrunde, bei der drei WM-Tickets direkt vergeben werden.

Carlos Ruiz hatte Guatemala in der fünften Minute in Führung gebracht, Carlos Bocanegra (10. Minute) sowie Clint Dempsey mit zwei Treffern (18./36.) die Partie für die überlegenen Gastgeber noch bis zur Pause gedreht. Durch die Niederlage und den gleichzeitigen 4:1-Heimsieg von Jamaika gegen Antigua und Barbuda verpasste Guatemala aufgrund der schlechteren Tordifferenz die Endrunde.