Schnellumfrage: Obama besser im zweiten TV-Duell

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat das zweite Rededuell gegen seinen Herausforderer Mitt Romney einer Schnellumfrage zufolge für sich entschieden. In einer nicht repräsentativen Umfrage von CNN/ORC sagten 46 Prozent der Befragten, der Amtsinhaber von den Demokraten habe die Fernsehdebatte gewonnen. Nur 39 Prozent sahen den Republikaner Romney vorn. Beim Auftakt vor zwei Wochen hatte Romney klarer punkten können. Obama hatte sich im zweiten Rededuelle angriffslustiger gezeigt als beim ersten Termin.

Koalition will Krankenkassen dem Kartellrecht unterstellen

Berlin (dpa) - Trotz vielfältiger Kritik will die Koalition die gesetzlichen Krankenkassen künftig dem Kartellrecht unterstellen. Das sieht der Entwurf der Bundesregierung zur Änderung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen hervor. Morgen steht die abschließende Beratung darüber im Bundestag auf der Tagesordnung. Die Vorschriften zur Kontrolle von Zusammenschlüssen werden demnach auch auf die Vereinigung von Kassen angewendet. Kartellverbot und Missbrauchsaufsicht sollen auch auf das Verhältnis der Kassen untereinander angewendet werden.

BND-Neubau wird gut 101 Millionen Euro teurer

Berlin (dpa) - Der Neubau des Bundesnachrichtendienstes in Berlin wird nochmals gut 101 Millionen Euro teurer als zuletzt geplant. Das Vertrauensleutegremium des Haushaltsausschusses gab am Abend nach Informationen der dpa grünes Licht für eine entsprechende Aufstockung der Kosten für das größte Bauprojekt des Bundes seit der Wiedervereinigung. Grund für die Zusatzkosten sind Verzögerungen unter anderem durch Pfusch beim Einbau der Lüftungsanlage. Die Gesamtkosten für das Bauprojekt sollen nun 912,4 Millionen Euro betragen.

EU-Kommission stellt strengere Regeln für Biosprit vor

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission stellt heute strengere Regeln für Biosprit vor. Die Brüsseler Behörde will den Einsatz von Kraftstoffen aus Pflanzen begrenzen. Grund sind Zweifel am ökologischen Sinn. Künftig will die EU-Kommission die Folgen für Klima und Nahrungsmittelsicherheit stärker berücksichtigen. Den Vorschlag werden EU-Energiekommissar Günther Oettinger und Klimakommissarin Connie Hedegaard gemeinsam präsentieren. Während Umweltschützer die Vorschläge für zu lasch halten, fürchtet die Biosprit-Industrie den Verlust von Arbeitsplätzen.

Regierung: Überwiegende Zahl der Rentner «gut versorgt»

Berlin (dpa) - Trotz teilweise niedriger gesetzlicher Altersbezüge sind die Rentner in Deutschland aus Regierungssicht «überwiegend gut versorgt». Das stellt der fünfte Alterssicherungsbericht der Bundesregierung fest, der der «Süddeutschen Zeitung» vorliegt. Demnach verfügen Ehepaare und Alleinstehende, die 65 Jahre oder älter sind, im Durchschnitt über ein Haushaltseinkommen von 1818 Euro netto im Monat. Es gibt aber große Unterschiede. Alleinstehende Frauen dieser Altersgruppe haben mit durchschnittlich 1292 Euro eher weniger Geld zum Ausgeben. Bei männlichen Singles sind es schon 1560 Euro.

Brite soll westliche Journalisten in Syrien entführt haben

London (dpa) - Ein 26-jähriger Brite soll für die Entführung zweier westlicher Fotoreporter in Syrien mitverantwortlich sein. Gegen den Mann, den die Polizei in der vergangenen Woche am Londoner Flughafen Heathrow wegen Terrorverdachts festgenommen hatte, sei Anklage erhoben worden, berichteten britische Medien unter Berufung auf Scotland Yard. Der Brite John Cantlie und der Niederländer Jeroen Oerlemans waren im Juli in Syrien verschleppt worden. Nach einer Woche kamen sie frei. Medien sagte Cantlie nach seiner Freilassung, einer der Entführer habe mit Londoner Akzent gesprochen.