Dortmund (SID) - Zwei Tage vor dem 141. Revierderby hat der deutsche Fußball-Meister und Gastgeber Borussia Dortmund bekanntgegeben, dass die Fans von Erzrivale Schalke 04 keine Fahnen oder Banner in das Stadion mitbringen dürfen. Dieses sogenannte "St. Pauli-Modell" kommt zum Tragen, da Schalker Anhänger während des vergangenen Derbys im November 2011 Pyrotechnik eingesetzt hatten.

Das Modell sieht in solchen Fällen vor, dass beim nächsten Duell an gleicher Stelle den Fans des Gegners nur das Mitführen von Trikots, Schals und Mützen erlaubt wird. Das Angebot des BVB, besagte Konsequenzen im Gegenzug für ein klares schriftliches Bekenntnis gegen den Einsatz von Pyrotechnik zurückzunehmen, wurde von den Schalker Ultras ausgeschlagen. Dortmund betont aber, dass dass die Offerte weiterhin aufrechterhalten werde.