Hamburg (SID) - Trainer Thorsten Fink von Fußball-Bundesligist Hamburger SV bangt vor der Partie gegen den VfB Stuttgart am Sonntag (17.30 Uhr/Sky und Liga total!) um den Einsatz von Regisseur Rafael van der Vaart. Der 29 Jahre alte Niederländer konnte wegen seiner Adduktoren-Probleme auch am Donnerstag nicht mit der Mannschaft trainieren. "Wir müssen von Tag zu Tag schauen", sagte Fink. Van der Vaart soll wie Milan Badelj, der Probleme mit dem Sprunggelenk hat, am Freitag versuchen, mit dem Team zu trainieren. "Ich hoffe, dass beide spielen können", sagte Fink.

Dagegen kehrt Dennis Aogo nach vier Wochen Auszeit wegen schlechter Blutwerte wieder in den Kader zurück. Der zehnmalige Nationalspieler hatte sich nach schwachen Leistungen in den ersten beiden Saisonspielen wegen eines verschleppten Infekts in ärztliche Behandlung in Innsbruck begeben und zu Beginn der vergangenen Woche wieder das Mannschaftstraining aufgenommen.

Gegen Stuttgart erwartet Fink eine Fortsetzung der kleinen Erfolgsserie des HSV und einen Sieg, um sich im Mittelfeld festzusetzen. "Wir haben unser Leck gestopft und zuletzt Fahrt aufgenommen", sagte Fink angesichts von vier Spielen in Folge ohne Niederlage: "Diesen Schwung wollen wir mitnehmen." Allerdings dürfe man den Tabellen-15. nicht unterschätzen. "Wir müssen aufpassen", sagte Fink, "Stuttgart steht zu Unrecht unten und hat eine gute Mannschaft."