München (SID) - Fußball-Rekordmeister Bayern München muss wohl noch einige Zeit auf Star Arjen Robben verzichten. "Es ist nichts Gravierendes, doch wir können nicht genau analysieren, wann die Schmerzen behoben sein werden", sagte Sportvorstand Matthias Sammer dem kicker. Der 28 Jahre alte Robben leidet an muskulären Problemen im Oberschenkel, die vom Rücken ausgehen, und kam zuletzt beim 3:0 der Bayern Ende September gegen Wolfsburg zum Einsatz.

"Wir tun ihm keinen Gefallen, ständig darüber zu diskutieren, an welchem Tag er zurückkehrt", meinte Sammer. Stattdessen mahnte er zu Geduld. "Wir müssen da Ruhe bewahren und bei der Sache Dampf aus dem Kessel nehmen. Er soll Schritt für Schritt aufgebaut werden." Robben sei ein "Vollprofi", der konzentriert an seinem Comeback arbeite. Trainer Jupp Heynckes nannte Robbens Blessur zuletzt "verteufelt". Am Donnerstag absolvierte Robben laut FC Bayern "intensive Laufeinheiten".