Berlin (dpa) - Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin hat ein zusätzliches Sparprogramm beschlossen. Das Maßnahmenpaket «Turbine 2013» greife kurzfristig und sei zeitlich befristet, teilte eine Sprecherin mit. Konkrete Sparziele nannte sie nicht. Damit tritt die gebeutelte Fluggesellschaft noch stärker auf die Kostenbremse. Neben den neu beschlossenen Maßnahmen befindet sich das Sparprogramm «Shape & Size» bereits in der Umsetzung. Es soll die Kosten um etwa einen dreistelligen Millionenbetrag reduzieren.