Luxemburg (SID) - Sechs Tage nach der Entlassung des früheren Armstrong-Vertrauten Johan Bruyneel hat der Radrennstall RadioShack-Nissan einen neuen Teammanager präsentiert. Die Luxemburger beförderten den bisherigen Sportdirektor Luca Guercilena zum Hauptverantwortlichen des Rennstalls um die deutschen Profis Jens Voigt und Andreas Klöden.

"Dieses Projekt liegt mir seit seinen Anfängen sehr am Herzen. Wir haben erstaunliches Potenzial, und ich denke, wir haben die moralische Pflicht, daraus Kapital zu schlagen", sagte Guercilena. Team-Besitzer Falvio Becca erklärte: "Ich glaube, es war wichtig nach der Trennung von Johan Bruyneel einen Nachfolger aus den eigenen Reihen zu holen. Luca ist einer der fähigsten Coaches im Radsport."

Bruyneel war nach den jüngsten Enthüllungen um die Doping-Praktiken des gefallenen Superstars Lance Armstrong gefeuert worden. Dem Belgier wird vorgeworfen, von 1998 bis 2010 maßgeblich an einer massiven Dopingverschwörung beteiligt gewesen zu sein. Anders als Armstrong hat Bruyneel, dem eine lebenslange Sperre droht, allerdings Einspruch gegen die vorangegangene Anklage der USADA eingelegt und den Fall damit vor ein Schiedsgericht gebracht.