Herning (SID) - Tischtennis-Kronprinz Dimitrij Ovtcharov ist erfolgreich in die Europameisterschaften im dänischen Herning gestartet. An der Seite seines Vereinskollegen Wladimir Samsonow (Weißrussland) gewann der zweimalige Olympiadritte von London 3:2 gegen Ruiwu Tan/Zeng Yi Wang (Kroatien/Polen). Im Achtelfinale am Freitag trifft das an Position drei gesetzte Duo vom russischen Champions-League-Sieger Fakel Orenburg auf die Briten Paul Drinkhall/Liam Pitchford.

Ovtcharov (24) ist der einzige deutsche Spieler, der in Herning sowohl im Einzel (gegen Robin Devos aus Belgien) als auch im Doppel startet. Rekord-Europameister Timo Boll verzichtete auf einen Einsatz, um seine Kräfte für den möglichen sechsten Einzelsieg zu bündeln. "Ich bin keine Maschine und Dima hat vielleicht ein bisschen mehr Power als ich", sagte der 31 Jahre alte WM-Dritte vor seinem Auftaktmatch am Freitag gegen Tomas Konecny (Tschechien).

Den Einzug ins Doppel-Achtelfinale schafften neben Ovtcharov auch die deutschen Damendoppel Kristin Silbereisen/Jiaduo Wu (Kroppach) und Sabine Winter/Petrissa Solja (Kolbermoor/Linz). Ausgeschieden ist dagegen Vize-Europameisterin Irene Ivancan (Berlin) mit ihrer russischen Partnerin Polina Michailowa.

Beim dritten Saisonhöhepunkt nach der Mannschafts-WM in Dortmund und den Olympischen Spielen steht in Herning der Teamwettbewerb erstmals nicht auf dem EM-Programm, es wird nur Einzel und Doppel gespielt. Erst bei der Europameisterschaft 2013 im österreichischen Schwechat (4. bis 13. Oktober 2013) findet der Teamwettbewerb wieder statt.