Bonn (SID) - Die Deutsche Telekom hat Deutschlands größten virtuellen Charity-Lauf gestartet. Er soll eine Million Euro zugunsten der Aktion "Ein Herz für Kinder" einbringen. Jeder kann auch über die Fitness-App "runtastic" bis 15. Dezember kostenlos mitmachen. Für jeden gelaufenen Kilometer spendet das Bonner Unternehmen einen Euro. Prominente Unterstützung erhält die Telekom-Aktion von der Bundesliga-Stiftung, die vom 8. bis 16. Bundesliga-Spieltag ebenfalls Kilometer für den guten Zweck sammelt.

René Obermann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom, lief die ersten Kilometer: "Der Millionen-Lauf gibt jedem die Möglichkeit, sich nicht nur fit zu halten, sondern auch benachteiligte Kinder zu unterstützen. Eine Million Kilometer sind eine Herausforderung, aber ich bin mir sicher, dass wir diese Marke schaffen werden."

Unterstützung erhalten die Charity-Läufer von der Bundesliga-Stiftung. Sie legt an allen Spieltagen vom 19. Oktober bis 9. Dezember für jeden gelaufenen Kilometer der Stars jeweils einen Euro drauf.