Brüssel (SID) - Kirsten Flipkens erhält auf der WTA-Tour prominente Unterstützung. Die viermalige Grand-Slam-Gewinnerin Kim Clijsters wird ihrer aufstrebenden belgischen Landsfrau bei einigen Turnieren helfend zur Seite stehen. "Sie ist nicht meine Trainerin, aber sie weiß, wie sie mir helfen kann", sagte Flipkens am Rande des Tennisturniers in Luxemburg, wo sie in der ersten Runde die Weltranglisten-24. Sabine Lisicki (Berlin) ausgeschaltet hatte. Clijsters war nach ihrem Zweitrunden-Aus bei den US Open Ende August endgültig zurückgetreten.

Flipkens berichtete, sie würden sich aus ihrer gemeinsamen Zeit in der Tennisschule kennen. "Ich war sechs, sieben Jahre alt, als wir uns kennenlernten. Sie war immer wie eine große Schwester für mich", sagte die 26-Jährige, die in der Weltrangliste durch ihre Jahresbilanz von 56:15-Siegen 2012 von Platz 194 auf Position 58 geklettert ist. Damit ist sie derzeit die zweitbeste Spielerin ihres Landes hinter Yanina Wickmayer (23.).