Washington (dpa) - In einem mutmaßlichen Mordkomplott gegen den Botschafter Saudi-Arabiens in den USA hat sich einer der Hauptangeklagten schuldig bekannt. Der 58-jährige Manssor Arbabsiar habe seine Schuld vor einem US-Gericht im Bundesstaat New York eingestanden, teilte das amerikanische Justizministerium mit. Arbabsiar, der einen iranischen und einen US-Pass besitzt, war im September 2011 an einem New Yorker Flughafen festgenommen worden. Der Anklage zufolge ließen er und ein Komplize sich von Drahtziehern aus dem Iran für den Mordplan an Botschafter Adel al-Dschubair anheuern.