Offenbach (dpa) - Der goldene Oktober geht weiter: Auch für den Freitag sagen die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) wieder relativ warme Temperaturen und viel Sonnenschein voraus.

Nachdem sich der Nebel aufgelöst hat, startet der Tag vielfach sonnig. Ausgenommen ist der Nordwesten und Westen, wo im Tagesverlauf dichte Wolken aufziehen. Diese können zum Abend ein paar Regentropfen bringen. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 16 und 22 Grad, in begünstigten Lagen im Windschatten der Gebirge sind lokal auch etwas höhere Werte möglich. In Gebieten, wo sich der Nebel erst sehr spät auflöst, sind nicht mehr als 13 Grad zu erwarten.

Der Wind weht vielerorts schwach, im Norden aus Süd, sonst aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Sonnabend kann es im Nordwesten und Westen strichweise etwas regnen, sonst ist es gebietsweise klar. Die Luft kühlt ab auf 13 bis 7 Grad, südlich der Donau bis auf 4 Grad ab. In ungünstigen Lagen ist am Erdboden leichter Frost möglich. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen.