London (dpa) - Der britische Ölkonzern BP hat eine baldige Entscheidung über seine Zustimmung oder Ablehnung zum Milliardendeal zwischen dem russischen Staatsunternehmen Rosneft und dem Joint-Venture TNK-BP angedeutet.

Man könne bestätigen, dass eine Frist von 90 Tagen, die mit den TNK-BP-Aktionären vereinbart sei, ausgelaufen sei, teilte BP am Freitag mit. Wenn BP eine Entscheidung getroffen habe, werde dies «zu gegebener Zeit» bekanntgegeben.

Rosneft will den britisch-russischen Ölförderer TNK-BP übernehmen. Medien hatten berichtet, BP wolle am Freitag über das Angebot in Höhe von insgesamt 28 Milliarden US-Dollar (21,3 Mrd Euro) für seinen 50-Prozent-Anteil beraten.

BP-Mitteilung