Karlsruhe (SID) - Rolf Ulrich wird kaufmännischer Geschäftsführer beim Fußball-Drittligisten Karlsruher SC. Das teilte der badische Klub am Freitag mit. Der 53-Jährige beginnt seine neue Tätigkeit am 1. November 2012. Die Position war seit rund einem Jahr vakant gewesen.

Ulrich ist seit November 2010 Mitglied des KSC-Verwaltungsrats und vertrat das Gremium in dieser Zeit in der Satzungskommission. Sein Mandat im Kontrollorgan des Vereins hat er bereits niedergelegt. "Ich möchte meinen Beitrag leisten, dass der Verein dauerhaft wirtschaftlich stabil agieren kann und eine Professionalisierung der Vereinsstrukturen unterstützen. Die hierdurch angestrebte wirtschaftliche Stabilität des Vereins ist das Fundament für den sportlichen Erfolg" erklärte Ulrich.