Nürnberg (dpa) - Künftig darf im öffentlichen Bereich des Nürnberger Hauptbahnhofs an Wochenenden kein Alkohol mehr getrunken werden. Wie ein Bahnsprecher am Freitag mitteilte, gilt das Verbot jeweils in den Nächten auf Samstag und Sonntag sowie vor Feiertagen von 20 Uhr bis 6 Uhr.

Damit solle die örtliche Partyszene zurückgedrängt werden, die seit zweieinhalb Jahren den Bahnhof als Treffpunkt nutze, erläuterte der Inspektionsleiter der Bundespolizei Nürnberg, Albert Blersch. Seit 2009 habe die Zahl der Gewaltdelikte im Hauptbahnhof erheblich zugenommen. «Das Alkoholverbot bietet der Bahn und uns die Möglichkeit, frühzeitig einzuschreiten, bevor es zu Pöbeleien und Rempeleien kommt.»