Gütersloh (AFP) Das Risiko für Kleinkinder, in Armut aufzuwachsen, ist im vergangenen Jahr insgesamt zwar weiter gesunken, bleibt in vielen Großstädten aber auf hohem Niveau. Das geht aus einer aktuellen Auswertung der Bertelsmann Stiftung hervor, die am Sonntag veröffentlicht wurde. Demnach sank die Armutsquote in der Altersgruppe der unter Dreijährigen im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2010 bundesweit von 19,8 auf 18,2 Prozent.