Dubai (AFP) In den Vereinigten Arabischen Emiraten ist ein österreichischer Arzt wegen vorsätzlichen Mordes in Abwesenheit zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Eugen Adelsmayr hatte im Februar 2009 als Chefarzt der Intensivstation des Raschid Staatskrankenhauses in Dubai die Anweisung gegeben, die lebenserhaltenden Apparate eines Patienten abzuschalten, wie die Zeitung "National" am Sonntag berichtete. Das Team sei angewiesen worden, den querschnittsgelähmten Mann nicht wiederzubeleben.