Berlin (AFP) Die schwarz-gelbe Regierungskoalition will nach Presseinformationen versuchen, diese Woche ihren Streit über Praxisgebühr, Zuschussrente, Erziehungsgeld und Neuverschuldung beizulegen. Wie die "Bild"-Zeitung (Montagsausgabe) berichtet, telefonierten deswegen bereits am Sonntagabend die Parteichefs von CDU, CSU und FDP. Sie bereiteten demnach eine Paketlösung vor, die dann am 4. November vom Koalitionsausschuss beschlossen werden soll.