London (AFP) Der Aufstieg des russischen Staatsunternehmens Rosneft zum größten börsennotierten Ölkonzern der Welt steht offenbar kurz bevor. Der britische Ölkonzern BP bestätigte am Montag "fortgeschrittene Verhandlungen" mit Rosneft über die Übernahme seines 50-Prozent-Anteils an dem Gemeinschaftsunternehmen TNK-BP. Es sei aber "noch keine Übereinkunft erzielt worden, teilte BP in London mit. Eine weitere Mitteilung werde folgen, "falls und wenn" ein Abkommen mit Rosneft besiegelt sei.