Moskau (AFP) Die zwei verurteilten Sängerinnen der russischen Punkband Pussy Riot sind in Arbeitslager gebracht worden. Ihre Anwältin Wioletta Wolkowa sagte der Nachrichtenagentur AFP am Montag, Nadeschda Tolokonnikowa sei in ein Lager in der Region Mordowia etwa 500 Kilometer östlich von Moskau gebracht worden. Ihre Bandkollegin Maria Alechina sei in die Region Perm im Ural überführt worden. Demnach wurden die Frauen am Samstag aus der Haftanstalt in Moskau weggebracht, am Montag waren sie noch unterwegs. Wo genau sich ihre Lager befanden, blieb unklar.