Chicago (AFP) Der Indianer-Aktivist und Schauspieler Russell Means ist tot. Der Sioux-Indianer sei am Montag im Alter von 72 Jahren in Porcupine im US-Bundesstaat South Dakota gestorben, teilte seine Familie auf seiner Internetseite mit. Means hatte in den 70er Jahren mit spektakulären Protesten unter anderem am Präsidenten-Denkmal am Mount Rushmore für die Rechte der amerikanischen Ureinwohner gekämpft. Später wurde er zum Hollywood-Star und spielte unter anderem an der Seite von Daniel Day-Lewis in dem Film "Der letzte Mohikaner".