Dallas (dpa) - Dirk Nowitzki hat die Hoffnungen auf eine schnelle Rückkehr nach seiner Arthroskopie im rechten Knie gebremst und die Dauer seines Ausfalls zum Start der NBA-Saison offengelassen.

«Ich brauche reichlich Training, deshalb werden es einige Wochen werden. Aber ob es drei, vier, fünf, sechs werden? Ich habe keine Ahnung», sagte der Basketball-Superstar der Dallas Mavericks bei seinem ersten Auftritt vor Medien nach dem Eingriff.

Zu diesem Zeitpunkt sei es «ziemlich lächerlich» über einen genauen Zeitplan zu sprechen, betonte der Würzburger. «Immer wenn man am Knie operiert wird, wird es danach eine Schwellung geben. Ich denke, dass es schwer zu sagen ist, wann die Schwellung verschwunden sein wird.» Die Mavericks müssen zum Start der neuen Spielzeit in der nordamerikanischen Profiliga am kommenden Dienstag bei den Los Angeles Lakers auf ihren Kapitän verzichten. «Ich würde liebend gerne spielen, aber das wird nicht passieren. Ich muss geduldig sein.»

Im Gegensatz zu einer Verletzung vor zwei Jahren wolle er erst nach einigen Übungseinheiten wieder auf das Feld zurückkehren. «Es nervt. Aber wir müssen es so machen», sagte Nowitzki. Beim ersten Dallas-Gegner kann derzeit Lakers-Star Kobe Bryant wegen einer Fußblessur nicht am Training teilnehmen.

Video der Pressekonferenz

Bericht der Dallas Morning News