München/Berlin (dpa) - Die Europäische Zentralbank hat einen Bericht über einen Aufschub für die Sanierung des griechischen Staatshaushalts zurückgewiesen. «Es gibt bisher keine endgültige Einigung der Troika mit der griechischen Regierung», sagte EZB-Direktoriumsmitglied Asmussen. Die «Süddeutsche Zeitung» hatte zuvor berichtet, die internationalen Geldgeber wollten Athen eine Fristverlängerung von zwei Jahren einräumen.