Brüssel (AFP) Die europäischen Fischer in Nordsee und Atlantik sollen im kommenden Jahr bei vielen Beständen weniger fangen dürfen, um deren nachhaltige Erholung zu ermöglichen. Das geht aus den Vorschlägen für die Fangquoten 2013 hervor, die die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel vorstellte. Demnach sollen etwa die Fänge des Kaisergranat in der Nordsee um mehr als ein Fünftel im Vergleich zu diesem Jahr gekürzt werden. Auch für den Kabeljau westlich von Schottland will Brüssel Reduzierungen durchsetzen.