Stuttgart (SID) - Der Karlsruher SC hat in der 3. Fußball-Liga etwas Boden gutgemacht. Die Zweitligaabsteiger gewann das baden-württembergische Derby bei den Stuttgarter Kickers mit 2:0 (1:0) und schob sich mit 19 Punkten auf Platz zehn vor. Der Rückstand auf einen direkten Aufstiegsplatz ist mit zehn Punkten aber immer noch deutlich. Die Kickers bleiben mit 15 Zählern auf Rang 13.

Philipp Klingmann brachte den KSC in Führung (35.), Selcuk Alibaz sorgte für die Entscheidung (70.). Alibaz hatte in der ersten Halbzeit beim Stand von 0:0 einen Foulelfmeter über das Tor geschossen (28.).