Menlo Park (dpa) - Das Online-Netzwerk Facebook hat abermals einen Verlust eingefahren. Grund waren galoppierende Kosten und hohe Steuern. Die Anleger sind von den Geschäftszahlen fürs dritte Quartal dennoch begeistert. Denn es scheint, dass das weltgrößte Soziale Netzwerk im problematischen mobilen Geschäft Fortschritte macht. Die Aktie schoss gestern nachbörslich um fast 13 Prozent nach oben.