München/Berlin (dpa) - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich den sechsten Monat in Folge verschlechtert. Der Ifo-Geschäftsklimaindex sank im Oktober weiter von 101,4 auf 100,0 Punkte, wie das Ifo-Institut am Mittwoch in München mitteilte.

Pessimistisch für 2013 fällt auch die Herbstprognose des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) aus, die in Berlin veröffentlicht wurde. Demnach erwarten nur noch 18 Prozent der Firmen eine Verbesserung ihrer Geschäftslage, nach 25 Prozent im Frühsommer.

Im Gegenzug haben sich bei 22 Prozent der Unternehmen die Geschäftserwartungen verschlechtert; im Frühsommer war dies lediglich bei 14 Prozent der Fall. Der DIHK begründet die schwindende Zuversicht vor allem mit der ungelösten Schuldenkrise in der Eurozone. Für die Umfrage wurden mehr als 28 000 Firmen befragt.