Frankfurt/Main (dpa) - Das Frankfurter Landgericht will heute das Urteil gegen den Schwerverbrecher Thomas Feldhofer verkünden. Der 47-Jährige hatte zwischenzeitlich als meistgesuchter Krimineller Deutschlands auf den Fahndungslisten gestanden. Nun erwartet ihn eine lange Haftstrafe.

Feldhofer hatte im Prozess gestanden, zwischen August 2011 und Februar dieses Jahres Banken überfallen, Kioske ausgeraubt und Autos gestohlen zu haben. Für Schlagzeilen sorgte er vor allem, als er in Kronberg im Taunus einen Linienbus kaperte und zur Flucht nutzte.

Geht es nach der Staatsanwaltschaft, soll der 47-Jährige wegen schweren Raubs, schwerer räuberischer Erpressung und erpresserischen Menschenraubs 14 Jahre und 8 Monate hinter Gitter. Eine Sicherungsverwahrung lehnt die Staatsanwältin mit Blick auf die hohen Anforderungen des Bundesverfassungsgerichts ab. Die Verteidigung Feldhofers hat keinen konkreten Strafantrag gestellt.