Cottbus (SID) - Mehrkampf-Europameister Philipp Boy will sich im November festlegen, ob er seine Karriere beendet oder sie bis zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro fortsetzt. "Es wird eine definitive Entscheidung geben", sagte der 25-Jährige aus Cottbus der Lausitzer Rundschau.

Geplagt von Verletzungen am Sprunggelenk, am Rücken, am Schlüsselbein und am Handgelenk, war der zweimalige Vize-Weltmeister sowohl bei den Spielen von London als auch bei den europäischen Titelkämpfen in Montpellier ohne Medaille geblieben.

Boy nahm kürzlich an einer Trainingsreise der deutschen Kunstturner nach Südamerika teil, kündigte andererseits aber bereits sein Ausscheiden aus der Sportfördergruppe der Bundeswehr an.