Stuttgart (dpa) - Auf der Suche nach Sparmöglichkeiten will Daimler auch die Größe seiner Belegschaften auf den Prüfstand stellen. Entlassungen seien aber kein Thema, kündigte Finanzchef Bodo Uebber am Donnerstag in einer Telefonkonferenz mit Journalisten an. Uebber sprach von «sogenannten normalen Maßnahmen». Das könnte zum Beispiel der Wegfall frei werdender Stellen sein.

Für die Daimler-Mitarbeiter in Deutschland gilt ohnehin eine Beschäftigungsgarantie bis Ende 2016. Uebber kündigte jedoch an, dass nach einer genauen Analyse manche freiwerdende Stellen womöglich nicht neu besetzt werden oder Mitarbeiter über Regelungen für eine Altersteilzeit das Unternehmen verlassen. Es gebe kein angepeiltes Einsparziel. «Ich kann Ihnen da jetzt keine Zahlen geben darüber, wie viel das in sozialverträglichen Maßnahmen und Altersteilzeit ist», sagte der Top-Manager.

Aktueller Quartalsbericht

Daimler Geschäftsbericht 2011