Köln (dpa) - Die Absatzkrise in Europa beschert dem US-Autohersteller Ford in diesem Jahr in der Region einen Verlust von 1,5 Milliarden Dollar (1,2 Mrd Euro). Das teilte der Konzern am Donnerstag in Köln mit.

Neben den bereits bekannten Schließungsplänen des Standortes Genk in Belgien werde das Unternehmen zwei kleinere Werke in Großbritannien - in Southampton und in Dagenham - dichtmachen.