Frankfurt/Main (dpa) - Für den deutschen Aktienmarkt ging es am Donnerstag leicht nach oben. Nachdem der Dax im Handelsverlauf auf mehr als 7250 Punkte gestiegen war, büßte der deutsche Leitindex gegen Handelsende einen Großteil seiner Gewinne wieder ein.

Er schloss mit plus 0,10 Prozent bei 7200,23 Punkten. Der MDax stieg um 0,23 Prozent auf 11 356,36 Punkte. Der TecDax rückte um 0,09 Prozent auf 801,06 Punkte vor.

Analyst Gregor Kuhn vom Broker IG machte diverse Gründe für die zunächst positive Entwicklung aus. Neben erfreulichen Geschäftszahlen etwa vom Dax-Schwergewicht BASF hätten Spekulationen über eine Ausweitung der expansiven Geldpolitik in Japan sowie die Hoffnung auf eine baldige Erholung der chinesischen Volkswirtschaft gestützt. Am Nachmittag büßte der Dax dann allerdings einen Teil seiner Gewinne ein. In den USA waren die nicht vollständig abgeschlossenen Hausverkäufe im September unerwartet schwach gestiegen und die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe nur wie erwartet gesunken.