Berlin (AFP) Im stationären Krankenhausbereich wurde 2011 häufiger operiert und therapiert als im Jahr davor. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr bei vollstationär aufgenommenen Patienten 49 Millionen Operationen und andere medizinische Prozeduren vorgenommen, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Das waren 4,2 Prozent mehr als im Jahr 2010.