Frankfurt/Main (dpa) - DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hat dem zuletzt in die Kritik geratenen Bundestrainer Joachim Löw noch einmal volle Rückendeckung gegeben.

«Ich habe nicht den Hauch eines Zweifels an Joachim Löw, und der gesamte DFB steht kerzengerade vor und zu Löw», sagte der Verbandschef dem Fachmagazin «Kicker».

Sorgen um die WM-Qualifikation macht sich der 61-Jährige trotz des bitteren Punktverlustes beim 4:4 gegen Schweden ebenfalls nicht. «Ich glaube darüber hinaus sogar, dass es am letzten Spieltag der Qualifikation im Oktober 2013 in Schweden zu keinem Endspiel um die WM-Fahrkarte kommen wird», meinte Niersbach. Die Schweden müssten vorher noch die schweren Fußball-Auswärtsspiele in Österreich und Irland bestreiten, «die wir bereits erfolgreich gestalten konnten».