Greater Noida (dpa) - Sebastian Vettel will seine Strategie auch nach der Übernahme der WM-Führung nicht ändern.

«Wir gehen nicht wirklich anders an die Sache ran als sonst auch», sagte der Formel-1-Doppelweltmeister in Greater Noida: «Wenn Du in der Startaufstellung stehst und auf das Erlöschen der Ampeln wartest, spielt es bis zu einem gewissen Grad keine Rolle, wo Du in der WM-Wertung stehst.» Mit einem Sieg beim Großen Preis von Indien wie vor einem Jahr bei der Premiere könnte der Red-Bull-Pilot zum ersten Mal in seiner Karriere vier Rennerfolge in Serie bejubeln.