Bangkok (SID) - Sportschützin Sonja Pfeilschifter hat beim Weltcup-Finale in Bangkok eine Medaille knapp verpasst. Die siebenmalige Weltmeisterin aus Großhöhenrain erzielte mit dem Sportgewehr 679,4 Ringe und verpasste das Podest damit nur um vier Zehntel. Bronze schnappte sich stattdessen die zweimalige Olympiasiegerin Li Du aus China. Gold gewann die Tschechin Adela Sykorova. Die Olympiadritte kam auf 684,3 Ringe, Silber holte die polnische Olympiazweite mit dem Luftgewehr, Sylwia Bogacka, mit 680,7 Ringen.