Berlin (SID) - Die Berlin Recycling Volleys sind erfolgreich auf die große Volleyball-Bühne zurückgekehrt. Mehr als sieben Jahre nach dem letzten Spiel in der Champions League gewann der deutsche Meister zum Auftakt der Gruppenphase mit 3:0 (27:25, 25:22, 25:20) gegen den tschechischen Meister Jihostroj Ceske Budweis. Für den Sieg in der Max-Schmeling-Halle benötigten die Gastgeber nur 81 Minuten.

Zuletzt hatte die Berliner 2004/05 in der Königsklasse gespielt und waren im Achtelfinale ausgeschieden. Die weiteren Gegner in dieser Saison sind Lokomotiw Nowosibirsk/Russland) und Budvansk Rivijera Budva (Montenegro).

Auch die Wildcard-Starter Generali Haching (3:2 bei Volley Ljubljana) und VfB Friedrichshafen (3:2 bei Hypo Tirol Innsbruck) waren am Mittwoch erfolgreich in die Königsklasse gestartet. Aus sieben Gruppen qualifizieren sich die Sieger sowie die fünf punktbesten zweitplatzierten Teams für die Play-offs mit insgesamt zwölf Mannschaften.