Amsterdam (SID) - Der ehemalige niederländische Bondscoach Bert van Marwijk hat sich als Trainer beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg ins Gespräch gebracht. "Wolfsburg ist ein Klub mit Möglichkeiten. Sie haben diesen Sommer viele Spieler geholt", sagte der 60-Jährige, der von 2004 bis Dezember 2006 Borussia Dortmund trainiert hatte. "Die Bundesliga ist eine der besten Ligen, die es gibt", sagte van Marwijk dem Fachmagazin "Voetbal International".

Gespräche mit dem VfL, der sich am Donnerstag von Felix Magath getrennt hatte, habe es aber noch keine gegeben. "Ich habe nicht mit Wolfsburg gesprochen. Ich weiß, dass mein Name ein paar Mal erwähnt worden ist", sagte der Niederländer, der nach dem Vorrunden-Aus bei der EM 2012 als Nationaltrainer zurückgetreten war. "Ich habe wieder viel Energie und Ambitionen, einen Klub zu trainieren", so van Marwijk.