Berlin (dpa) - Julia Schramm, Vorstandsmitglied der Piratenpartei, tritt nach Medienberichten von ihrem Amt zurück. Sie wolle ihre Entscheidung noch am Freitag bekanntgeben, berichtete «stern.de» unter Berufung auf Parteikreise.

Schramm, im April als Beisitzerin in den Bundesvorstand gewählt, steht in der Kritik, weil sie ihr Buch mit dem Titel «Klick mich» nicht frei verfügbar ins Netz stellte. Für ihre Kritiker ist dies ein Widerspruch zum Programm der Piraten. Die Partei ist zuletzt in Umfragen stark zurückgefallen und liegt bei etwa fünf Prozent. Der Einzug in den Bundestag ist damit fraglich.