Düsseldorf (AFP) Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) plädiert dafür, die Höhe der Dispozinsen für Girokonten einheitlich zu gestalten. "Bei den Dispozinsen ist zweifellos noch deutlich Luft nach unten", sagte Aigner der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vom Samstag. "Es wäre sinnvoll, wenn sich die Banken auf eine Richtgröße festlegen könnten, an der sich die Dispozinsen orientieren", fügte sie hinzu.