Stuttgart (AFP) EU-Energiekommissar Günther Oettinger hat die Bundesländer und Energiekonzerne vor einer finanziellen Überlastung der Bürger durch ein zu rasches Vorantreiben der Energiewende gewarnt. "Man muss die Energiekosten in den Griff bekommen", sagte Oettinger den "Stuttgarter Nachrichten" vom Samstag. Beim Ausbau der regenerativen Energien sei "eine Geschwindigkeitsbegrenzung" notwendig, um die Strompreise nicht weiter explodieren zu lassen.