Beirut (AFP) Syrische Rebellen haben nach Angaben von Aktivisten am Sonntag die Kontrolle von drei Armeeposten in der Provinz Damaskus übernommen und vier Soldaten in der Region getötet. Wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit Sitz in London weiter berichtete, flog die Luftwaffe Angriffe auf drei Ortschaften der Provinz, in denen sich Aufständische verschanzten. In Duma im Norden von Damaskus nahmen die Rebellen demnach ein 14-stöckiges Hochhaus ein, in dem sich zuvor regierungstreue Scharfschützen befanden.