New York (AFP) Der US-Autobauer General Motors (GM) hat im dritten Quartal deutlich weniger Gewinn gemacht als ein Jahr zuvor. Der Mutterkonzern des deutschen Herstellers Opel machte von Juli bis September 1,5 Milliarden Dollar (1,15 Milliarden Euro) Gewinn, das sind zwölf Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, wie GM am Mittwoch mitteilt. Der Umsatz stieg demnach um 2,5 Prozent auf 37,6 Milliarden Dollar. GM habe ein "solides Quartal" hinter sich, erklärte Vorstandschef Dan Akerson.