Barcelona (AFP) Spaniens Polizei hat in der nordöstlichen Stadt Barcelona einen Menschenhändlerring gesprengt, der jährlich etwa tausend Pakistaner in die Europäische Union einschleuste. Insgesamt habe es 18 Festnahmen gegeben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Hinter dem Ring stehe jedoch ein "größeres Netzwerk in Pakistan", von wo aus Menschen nach Spanien, Deutschland, Frankreich und Italien gebracht worden seien.