Paris (AFP) Frankreich und Israel haben gemeinsam ihren Willen bekräftigt, ein mögliches Atomwaffenprogramm des Iran zu stoppen. Nach einem Gespräch mit Frankreichs Präsident François Hollande sagte der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu am Mittwoch in Paris, die internationale Gemeinschaft müsse "eine rote Linie" beim iranischen Atomprogramm ziehen. Hollande hob hervor, dass Frankreich bereit sei, den Druck auf den Iran durch weitere Sanktionen zu erhöhen. Er machte dabei deutlich, dass er auf eine friedliche Lösung des Konflikts setzt.