Paris (AFP) Erstmals seit seinem Amtsantritt im Mai ist Frankreichs sozialistischer Präsident François Hollande mit dem israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu zu einem Gespräch zusammengetroffen. Der Staatschef empfing den israelischen Ministerpräsidenten am Mittwoch im Elysée-Palast in Paris. Im Mittelpunkt ihrer Gespräche sollten das iranische Atomprogramm und die Lage im Nahen Osten stehen. Netanjahu will bei seinem zweitägigen Frankreich-Besuch am Donnerstag zusammen mit Hollande an einer Gedenkfeier für die vier jüdischen Opfer des Attentäters Mohamed Merah im südfranzösischen Toulouse teilnehmen.