Frankfurt/Main (SID) - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) leistet Entwicklungshilfe in Sachen Frauenfußball. Im Rahmen eines Langzeitprojekts des DFB und des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) wird Margret Kratz, die Verbandstrainerin des Saarländischen Fußballverbandes (SFV), am Donnerstag nach Bolivien reisen. Kratz wird bis zum 30. November in Südamerika im Einsatz sein.

In Santa Cruz de la Sierra, La Paz, Cochabamba und Tarija wird Kratz Trainingseinheiten leiten. Auf und neben dem Platz sollen Spielerinnen und Trainer von der erfahrenen Kratz weitergebildet werden. "Es geht um die Schulung des modernen Defensiv- und Offensivverhaltens", sagte die Trainerin.

Kratz wird der Frauen-Nationalmannschaft Boliviens und der U17-Auswahl mit ihrem Wissen unter die Arme greifen. Zudem werden Trainer des Verbandes und aus der Region, die im Frauen- und Mädchenbereich tätig sind, geschult.