Ipswich (SID) - Hanka Kupfernagel kämpft am Samstag bei der Radcross-EM im englischen Ipswich um ihre dritte Goldmedaille. Nach dem Gesetz der Serie wäre die 38-Jährige aus Staufen wieder dran. 2004 und 2008 hatte die fünfmalige Weltmeisterin den Titel geholt. Beim Weltcup im tschechischen Pilsen war Kupfernagel am Sonntag als Fünfte nur knapp am Podest vorbeigefahren.

Frauen, U23-Männer und Junioren gehen in der Grafschaft Suffolk an den Start. Beim Bund Deutscher Radfahrer (BDR) herrscht vorsichtiger Optimismus. "Für unseren Nachwuchs wird es schwer, nach Medaillen zu greifen. Aber nach den guten Resultaten beim letzten Weltcuprennen bin ich zuversichtlich, dass unsere Athletinnen und Athleten gute Platzierungen erreichen werden", sagte BDR-Vizepräsident Günter Schabel.

Die Junioren (12.00 Uhr MEZ) machen in Ipswich den Anfang, danach folgen die U23-Fahrer (13.30) und die Frauen (15.30).