St. Petersburg (AFP) Die Polizei in Russlands zweitgrößter Stadt St. Petersburg hat nach einem Drogentest etwa hundert Beamte entlassen. Bei der verpflichtenden Überprüfung vor gut einem Jahr seien die Polizisten durch Drogenkonsum aufgefallen, sagte der örtliche Polizeichef Sergej Umnow am Mittwoch vor Abgeordneten des Regionalparlaments. In St. Petersburg und Umgebung sind nach Angaben eines Polizeisprechers rund 30.000 Polizisten im Einsatz.